3 Datenanalysen für das Zahlprogramm in SAP

von Dennis Jürgensen am 07.06.2018 08:45:00

Im letzten Blog Artikel haben wir einen generellen Überblick über die Eigenheiten des Zahlprogramms in SAP erhalten. In diesem Blog Post schauen wir nochmal etwas genauer hin und haben 3 Datenanalysen für die Prüfung des Zahlprogramms in SAP vorbereitet.

Zahlemann & Söhne: Was Sie sich beim SAP Zahllauf schon immer mal hätten fragen sollen

von Dennis Jürgensen am 31.05.2018 08:45:00

Jeder kennt ihn, wahrscheinlich jeder von Ihnen verwendet ihn, aber einige von Ihnen haben sich bestimmt schon mal gefragt: Wie prüfe ich ihn eigentlich? Die Rede ist von keinem geringeren als dem Zahlprogramm in SAP. In diesem Artikel erklären wir, was es damit auf sich hat und wie Sie als Prüfer an die Sache herangehen können.

Der getarnte Profit mit der Umsatzsteuer in SAP

von Dennis Jürgensen am 10.05.2018 08:45:00

Wenn der Betriebsprüfer kommt gibt es so einige Herausforderungen, die es zu bewältigen gibt. In einigen Ausnahmefällen kündigt sich dieser jedoch vorher nicht an, weshalb Sie diesen Artikel genau lesen sollten. Alle Herausforderungen zu nennen würde den Rahmen eines Blog Artikels definitiv sprengen, weshalb wir uns auf den korrekten Vorsteuerabzug unter Verwendung von Skonti beschränken. SAP hat in diesem Zusammenhang leider eine ganz fiese Customizing Einstellung, die ein gefundenes Fressen für jeden Betriebsprüfer darstellt.

Ist auch Ihr Wareneingangs-/Verrechnungskonto zur Müllhalde verkommen?

von Prof. Dr. Nick Gehrke am 03.05.2018 08:45:00

Ein guter Einkaufsprozess in SAP nutzt ein Wareneingangs-/Verrechnungskonto (WE/RE-Konto), um auch prozessual immer den Überblick zu haben, was man schon an Ware erhalten hat und wofür man schon eine Eingangsrechnung bekommen hat. In der Praxis sehe ich leider immer wieder ewig offene Posten auf diesem Konto, also eine "buchhalterische Müllhalde". Wir erklären, warum das WE/RE Konto wichtig ist und wie Sie herausfinden, ob auch Sie auf einer WE/RE Müllhalde sitzen.

Steuerfallstricke @ its Best: Wie man auf umsatzsteuerliche Gutschriften reinfällt

von Prof. Dr. Nick Gehrke am 26.04.2018 08:45:00

Umsatzsteuerliche Themen sind vertrackt und häufig auch unbeliebt bei Prüfern – es sei denn sie kommen vom Finanzamt. Besser also, man kennt die Fallstricke. Umsatzsteuerliche Gutschriften sind Rechnungsbelege, die man als Firma selbst ausstellt und eine eingehende Leistung abrechnen. Gewissermaßen schreibt man sich eine kreditorische Rechnung selbst und schickt sie seinem Lieferanten – der Lieferant selbst fertigt seine Rechnung dann nicht selbst aus. Wir erklären, wann sowas vorkommt und welche Probleme sich daraus ergeben können. Natürlich geben wir auch hier wieder Hinweise, wie sie die Probleme in ihren SAP Daten finden.

Haltet die Prozessausreißer: So finden Sie Abweichungen im Einkauf

von Dennis Jürgensen am 15.03.2018 08:45:00

Normalerweise spricht man bei Ausreißern von extremen Werten, die sich stark von anderen Beobachtungen unterscheiden. Die Ursachen können vielfältig sein und reichen von Schwankungen während der Messung, Versuchsfehlern bis hin zu neuartigen Phänomenen. Im nachfolgenden Fall handelt es sich allerdings eher um fehlende Kenntnis, Versäumnis oder schlichte Faulheit bei der Durchführung von Geschäftsprozessen. Die Rede ist deshalb hier von Belegen mit bzw. ohne Bestellbezug wider Erwarten.

Auf den Spuren des Geldflusses in SAP: Wohin ging Ihr Geld?

von Prof. Dr. Nick Gehrke am 08.02.2018 08:45:00

Ein ganz besonderes Augenmerk im Rechnungswesen liegt immer auf den eigenen Bankkonten.  Denn hier fließt bares Geld ab oder rein – je nachdem. In dem heutigen Blog Beitrag möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie mit den Datenstrukturen in SAP herausfinden, wo Ihr Geld geblieben ist. Wir konzentrieren uns also auf Geldabflüsse und sehen uns die Gegenkonten an. Zum selbst ausprobieren gibt es dazu passende Queries in SQL, d.h. dieses Mal wird es sehr SQL-lastig und etwas für echte Freaks der Datenanalyse unter den Revisoren. Also herzlich willkommen in der SQL-Bastelstudie des Audit Data Scientist.

Den Zahlungen an "Schurkenstaaten" in SAP auf der Spur

von Dennis Jürgensen am 25.01.2018 08:45:00

Nachdem wir im letzten Blog Post bereits die Top10 der "Schurkenstaaten" ausgemacht haben, analysieren wir diese Woche, ob tatsächlich Zahlungen an ein Bankkonto in eines der dubiosen Staaten geflossen ist und in welchem Umfang. Mehr muss an dieser Stelle gar nicht gesagt werden. Machen wir uns die Hände schmutzig!

Zahlen auch Sie an Banken in "Schurkenstaaten“?

von Prof. Dr. Nick Gehrke am 18.01.2018 08:45:00

Nicht alle Länder dieser Erde sind im Hinblick auf Geldzahlungen unbedenklich. Immer wieder hört man von Ländern, die im Hinblick auf Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung nicht "ganz sauber" sind. Natürlich ranken sich um solche Länder Compliance-Regeln, wenn man an Banken in solche Länder überweisen muss. In unserer kleinen Serie zu diesem Thema zeigen wir Ihnen auf, wie Sie einzelne Länder im Hinblick auf Zahlungen einschätzen können und wie Sie in Ihrem SAP-System herausbekommen, in welche Länder Ihre Firma mit Hilfe von SAP überweist.

zap Audit entwickelt sich weiter

von Dennis Jürgensen am 11.01.2018 08:45:00

Die neue Version von zap Audit befindet sich in der Beta Phase und wir haben viel Zeit investiert, bei Gesprächen mit Kunden genau hingehört und den ein oder anderen an uns herangetragenen Wunsch umgesetzt. Das ist natürlich alles vor dem Hintergrund geschehen, die Arbeit mit zap Audit noch effizienter und einfacher zu gestalten, False Positives weiter zu reduzieren, oder Ihnen die Möglichkeit zu geben die Ergebnismengen nach z.B. Belegart, Konto, Debitor, Kreditor, und vieles mehr zu filtern. In diesem Blog Post gehen wir zunächst auf die Neuerungen im Bereich der Indikatoren ein, bevor in der kommenden Zeit nach und nach die neuen Features vorgestellt werden.

1 2 3 4 5