SAP Data Analytics für Abschreibungen

von Prof. Dr. Nick Gehrke am 16.11.2016 08:10:00

Teil IV der Serie "Das Digitale Audit von SAP Prozessen im Anlage- und Vorratsvermögen"

Dieser Blog Post stellt Ihnen drei interessante Indikatoren zur Aufdeckung von Prozessschwächen im Bereich von Abschreibungen in SAP vor.

 

1. SAP Prozesse rund um das Anlage- und Vorratsvermögen prüfen
2. Prüfung von Stammdaten im Anlagevermögen
3. Beschaffung von Anlagen in SAP prüfen
4. SAP Data Analytics für Abschreibungen
5. Manipulierte Anlagenabgänge in SAP prüfen
6. SAP Prozessanalysen im Vorratsvermögen
7. Funktionstrennung in der SAP Anlagenverwaltung
8. SAP Datenstruktur im Bereich Anlagevermögen
9. Professional Judgement und Datenanalysen im Bereich SAP Anlagevermögen

 

Bevor Sie sich in den Details zu den Indikatoren vertiefen, empfehle ich Ihnen, sich Das Konzept der Indikatoren anzusehen.

 

business-925900_640.jpg

 

Drei TOP Indikatoren für Abschreibungen in SAP

Alle Indikatoren sind jeweils einem Prozess, einem Prozessbereich, einem Prüfungsziel und einem Risiko zugeordnet. Im folgenden werden drei ausgesuchte Indikatoren aus dem Bereich Abschreibungen des Anlagevermögens vorgestellt.

Insgesamt habe ich 22 Indikatoren für den Bereich Anlage- und Vorratsvermögen entworfen und implementiert. Die Details zu allen Indikatoren im Anlage- und Vorratsvermögen können Sie hier downloaden.

 

Download pdf

 

Abschreibung ist größer als 50% des Aktivierungswerts

Dieser Indikator ist dem Prüfungsziel Ordnungsmäßigkeit zugeordnet.

Es besteht das Risiko, dass Abschreibungen zu hoch angesetzt wurden.

Das Kriterium für diesen Indikator ist:

Der Beleg wird markiert, weil er eine Referenz auf eine Anlage enthält, die in einem Jahr einen Abschreibungsbetrag größer als 50% des Aktivierungswerts hatte.

 

Belege mit Zuschreibungen

Dieser Indikator ist dem Prüfungsziel Ordnungsmäßigkeit zugeordnet.

Es besteht das Risiko, dass Anlagen zu hoch bewertet werden.

Das Kriterium für diesen Indikator ist:

Der Beleg wird markiert, weil es sich um eine Zuschreibung handelt.

 

Anlagen mit negativem Buchwert

Dieser Indikator ist dem Prüfungsziel Ordnungsmäßigkeit zugeordnet.

Es besteht das Risiko, dass Abschreibungen falsch berechnet wurden.

Das Kriterium für diesen Indikator ist:

Der Beleg wird markiert, weil dieser eine Anlage referenziert, welche einen negativen Buchwert hat oder hatte. Es werden alle kumulierten Abschreibungen (Vorjahre + aktuelles Jahr) aufgerechnet und mit den kumulierten Anschaffungskosten verglichen.

 

Topics: Data Analytics, Abschreibung, Datenanalyse, Anlagevermögen, Auditing, SAP, Audit, Data Science

Blog Kommentar