Doppelt hält besser: Prüfung von Zahlungen im Einkauf

von Prof. Dr. Nick Gehrke am 19.10.2016 10:00:00

Teil VI der Serie "Digitalisierung der Prüfung von SAP Prozessen im Einkauf"

Der heutige Blog Post stellt Ihnen drei interessante Indikatoren zur Aufdeckung von Prozessschwächen im Bereich der Zahlungen vor.

1. Digitalisierung der Prüfung von SAP Prozessen im Einkauf
2. So wandelt sich die Prozessprüfung durch die Digitalisierung
3. Automatisierte Prüfung der SAP Stammdaten
4. Prüfung von Bestellungen und Wareneingängen
5. Rechnungsprüfung in SAP
6. Doppelt hält besser: Prüfung von Zahlungen im Einkauf
7. Die Suche nach exotischen Prozessen
8. Funktionstrennung im SAP Einkaufsprozess
9. SAP Datenstruktur im Einkaufsprozess
10. Das Ende der Digitalisierung - Professional Judgement im Einkauf

 

Bevor Sie sich in den Details zu den Indikatoren vertiefen, empfehle ich Ihnen, sich Das Konzept der Indikatoren in Teil 3 unserer Serie anzusehen.

Prfung_von_Zahlungen.png

 

Drei TOP Indikatoren für ausgehende Zahlungen

Alle Indikatoren sind jeweils einem Prozess, einem Prozessbereich, einem Prüfungsziel und einem Risiko zugeordnet. Im Folgenden werden drei ausgesuchte Indikatoren aus dem Bereich SAP Zahlungen im Einkauf vorgestellt.

Insgesamt habe ich 45 Indikatoren für den Einkaufsprozess entworfen und implementiert. Die Details zu allen Einkaufsindikatoren können Sie hier downloaden.


Download

 

Mögliche Doppelzahlung

Dieser Indikator ist dem Prüfungsziel Wirtschaftlichkeit zugeordnet.

Doppelzahlungen haben direkten Einfluss auf Gewinn- und Verlustrechnung sowie den Cash-Flow.

Das Kriterium für diesen Indikator ist:

Der Beleg wird markiert, weil er eine Position hat, dessen Höhe anderen Positionen in anderen Belegen entspricht und noch diverse andere Eigenschaften gleich sind. Dauerbuchungen werden von dem Vergleich ausgeschlossen.

 

Verlorene Skontobeträge

Dieser Indikator ist dem Prüfungsziel Wirtschaftlichkeit zugeordnet.

Es besteht das Risiko nicht in Anspruch genommener Skontobeträge und somit eine Verkürzung der Liquidität.

Das Kriterium für diesen Indikator ist:

Der Rechnungswesenbeleg wird markiert, weil später gezahlt wurde als in dem definieren Skontozahlungszeitraum. Es werden nur die Fälle einbezogen, wo auch tatsächlich ein positiver Skontoprozentsatz hinterlegt wurde. 

 

Zahlung an ein Bankkonto, welches auch von einem anderen Lieferanten verwendet wird

Dieser Indikator ist dem Prüfungsziel Prozessstandardisierung zugeordnet.

Es besteht das Risiko, dass Standardbezahlprozesse umgangen werden und das Risiko von Stammdatendubletten.

Das Kriterium für diesen Indikator ist:

Der Beleg wird markiert, weil dieser mit einer Zahlung verknüpft ist und das verwendete Bankkonto auch von anderen Lieferanten verwendet wird.

 

 

Kostenfrei testen

Möchten Sie die zap Audit Indikatoren kostenfrei testen? Dann registrieren Sie sich hier:
zap Audit Pro TESTEN

 

Topics: Einkauf, SAP, Audit, Zahlung

Blog Kommentar